Dr. von Rosen: Kraft & Energie trotz Burnout
Ihre Vorteile:
  • Wirkungsvoller & nachhaltiger Stressabbau
  • Behandlung psychischer Burnout-Ursachen
  • Umfassende Beratung zu den Themen Stress & Selbstwahrnehmung
  • Steigerung von Leistungsfähigkeit & Immunabwehr durch Entgiftung
  • Ambulante & stationäre Behandlung des Burnout-Syndroms

Burnout: Zurück ins Leben durch ganzheitliche & natürliche Behandlung des Erschöpfungssyndroms

Entschleunigung im Alltag, ein gelassener Umgang mit Stress, die Bearbeitung psychischer Burnout-Ursachen, eine bessere Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse und die entspannende Umgebung der hessischen Rhön: Bei den Dres. von Rosen können Burnout-Patienten befreit durchatmen und sich auf sich selbst besinnen. Vielfältige Therapien der Naturheilkunde werden für den Betroffenen individuell zusammengestellt und können sowohl ambulant als auch stationär stattfinden. Wahlweise können homöopathische, pflanzliche oder andere naturheilkundliche Medikamente gegeben werden.

Dr. von Rosen: Anlaufstelle, wenn nichts mehr geht

Burnout ist mittlerweile zur Volkskrankheit geworden, von der fast alle Berufsgruppen und Altersschichten betroffen sind. Die Hektik des Alltags, der allgegenwärtige Informationsüberfluss und die stetig steigenden Anforderungen der Arbeitswelt sorgen für eine permanente Überlastung, die bei einigen Betroffenen zu einem Burnout-Syndrom und zu einer Odyssee von Arzt zu Arzt führt. In der Praxis Dr. von Rosen und der Schlosspark Klinik werden die Patienten mit ihren Beschwerden häufig erstmals ernst genommen und erhalten eine auf ihre Bedürfnisse passgenau zugeschnittene Burnout-Therapie.

Mögliche Bunrout-Symptome

  • Tiefe Erschöpfung
  • Dauerhafte Anspannung
  • Herzrasen
  • Schlafstörungen
  • Muskuläre Verspannungen
  • Stressbedingter Tinnitus
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Geschwächtes Immunsystem

Burnout-Behandlung in Praxis & Burnout-Klinik

Fußreflexzonenmassagen
Steigerung der Leberentgiftung durch das Massieren spezieller Druckpunkte auf der Fußsohle
Bachblüten & psychosomatische Energetik
Aufdeckung seelischer Störungen, Behandlung nach Banis und Therapie mit Bachblüten
Colon-Hydro-Therapie
Darmspülungen zur Reinigung und Entschlackung des Dickdarms
Homöopathika und naturheilkundliche Mittel
Verbesserung der Organfunktionen und Steigerung der Entgiftung durch natürliche Mittel
Basen-Infusionen
Optimierung der Leberleistung und Entgiftung durch hochdosierte Vitamine und Leberschutzstoffe
Evtl. Schwermetallausleitung
Fachgerechte Schadstoffausleitung bei Belastungen durch Blei, Nickel, Quecksilber, Arsen und Cadmiumenne.
Sie haben Fragen zu unseren Therapien? Zum Kontakformular

Burnout-Test & Burnout-Diagnose

Die Grundlage der Burnout-Diagnostik ist immer das Arztgespräch, denn einen regulären Burnout-Test gibt es nicht. Bevor die Schulmedizin überhaupt vom Erschöpfungssyndrom spricht, werden zunächst organische Erschöpfungsursachen und Depressionen ausgeschlossen. Meist dient das Maslach-Burnout-Inventory, in dem 22 Fragen zu den Symptomen gestellt werden, zur Unterstützung der Diagnose.

Der Ansatz in der Naturheilkunde ist ein gänzlich anderer, da hier der Mensch ganzheitlich behandelt wird. Insofern kein Verdacht auf ein organisches Leiden besteht, werden das Umfeld und der gesamte Organismus in die Diagnose der chronischen Erschöpfung einbezogen. So überprüfen wir zunächst den Schlafplatz auf Geopathie und Elektrobelastung und führen fast immer eine Untersuchung auf Schwermetall-Belastungen durch. Ebenso durchleuchten wir unsere Patienten im Hinblick auf Nahrungsmittel-Allergien und Verdauungsbeschwerden, da diese häufig als Burnout-Ursachen in Frage kommen.

 

Burnout-Klinik & Burnout-Arzt für die Regionen Fulda, Meiningen, Bad Neustadt & Bad Salzungen

Die Behandlung des Burnout-Syndroms erfordert Zeit. Schließlich ist die Entstehungsgeschichte eines Burnout-Syndroms von Mensch zu Mensch unterschiedlich und durch die Summe vieler Ursachen entstanden. Daher können unsere Burn-out-Patienten zwischen einer ambulanten Therapie in der Praxis Dr. von Rosen und einem stationären Aufenthalt in unserer Burnout-Klinik wählen. In besonders schweren Fällen empfiehlt sich eine Kur von drei bis vier Wochen, die neben der eigentlichen Therapie auch eine umfassende Burnout-Beratung und Burnout-Prävention umfasst. Unsere Mediziner sind sowohl schulmedizinisch als auch naturheilkundlich ausgebildet und dadurch erstklassig qualifiziert, um die Burnout-Spirale gemeinsam mit dem Betroffenen endgültig zu beenden.

Sie möchten weitere Informationen über unsere Klinik? Dann sprechen Sie uns an!
Zum Kontakformular

Burnout: Die Krankheit unserer modernen Zeit

Erschöpfung und das Gefühl, ausgebrannt zu sein, gibt es bereits seit hunderten von Jahren. Aber noch nie waren so viele Menschen von der totalen Erschöpfung betroffen wie in der heutigen Zeit. Und es gibt noch einen ganz gravierenden Unterschied. Während früher die Erschöpfungsgründe meist auf körperliche Ursachen wie schwere Arbeit und den Kampf ums tägliche Überleben zurückzuführen waren, handelt es sich heute eher um eine innere Leere und eine tiefe emotionale und geistige Erschöpfung. Häufig fehlt der Sinn des Lebens, die Work-Life-Balance stimmt nicht mehr und die sozialen Kontakte werden aufgrund der hohen Ansprüche an sich selbst immer weniger. Dennoch ist es möglich, mit professioneller Hilfe aus dem Hamsterrad auszubrechen und zu einem erfüllten Leben zurückzukehren. Bei uns erfahren Sie, was es mit dem Burnout-Syndrom auf sich hat und was Sie selbst dagegen tun können.

Was ist ein Burnout genau?

Die Diagnose Burn-out wird immer dann gestellt, wenn es sich um eine starke Erschöpfung handelt, für die keine organischen Ursachen vorliegen. Die Leistungskraft des Betroffenen ist deutlich reduziert, die Erschöpfung ist nicht nur mit körperlichen Symptomen verbunden, sondern meist auch geistiger und emotionaler Natur. Der Begriff Burnout stammt von dem Psychoanalytiker Herbert Freudenberger, der die Erkrankung in mehrere Burnout-Phasen untergliedert, die abhängig von der persönlichen Situation über einen längeren Zeitraum verlaufen können:

  •  Phase 1: Zwang, sich selbst & anderen etwas zu beweisen
  •  Phase 2: Erhöhte Einsatzbereitschaft
  • Phase 3: Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse & Interessen
  • Phase 4: Verdrängung von Problemen & Wünschen
  • Phase 5: Bezweiflung & Umdeutung von Werten
  • Phase 6. Problemverleugnung & Absinken der Toleranzgrenze
  • Phase 7: Sozialer Rückzug & Hoffnungslosigkeit
  • Phase 8: Gravierende Änderung von Wesen & Verhalten
  • Phase 9: Verlust des Selbstgefühls & der persönlichen Identität
  • Phase 10: Innere Leere & evtl. die Entstehung von Angststörungen
  • Phase 11: Erschöpfung & Depression
  • Phase 12: Völliges Ausgebranntsein bis hin zum Suizidrisiko

Wie lange dauert ein Burnout?

Die Länge eines Burn-out-Syndroms hängt von vielen Faktoren ab. Eine große Rolle spielt sicherlich der Zeitpunkt, ab dem der Burnout-Betroffene sich in Behandlung gibt. Es liegt auf der Hand, dass sich ein Erschöpfungssyndrom im Anfangsstadium deutlich leichter und schneller behandeln lässt als in späteren Stadien. So kann die Erkrankung im besten Falle Wochen und im schlimmsten Falle Jahre dauern. Je früher ein Burnout-Arzt aufgesucht wird, desto früher kann der Burnout-Prozess gestoppt werden.

Welches sind die Burnout-Ursachen?

Für die Entstehung der chronischen Erschöpfung sind in der Regel sowohl innere / persönliche als auch äußere Faktoren verantwortlich. Schließlich entwickelt nicht jeder Mensch bei starker Außenbelastung ein Burnout-Syndrom. Besonders hoch ist das Burnout-Risiko bei perfektionistischen Menschen mit hohen Ansprüchen und Erwartungen. Aus Sicht der Naturheilkunde spielen auch die veränderten Lebensbedingungen eine große Rolle.

Äußere Gründe

  • Eine starke Arbeitsbelastung oder ein drohender Arbeitsplatzverlust
  • Privater & beruflicher Stress
  • Mobbing & fehlendes positives Feedback
  • Existenzsorgen & permanente Überforderung

Innere / persönliche Gründe

  • Probleme mit dem Nein-Sagen
  • Perfektionismus & krankhafter Ehrgeiz
  • Geringe Kritikfähigkeit
  • Abhängigkeit von den Meinungen anderer Menschen

Gründe durch veränderte Lebensbedingungen

  • Geopathische & elektrische Belastung von Schlaf- und Arbeitsplätzen
  • Mit Schadstoffen belastete Nahrung & zu schnelle Nahrungsaufnahme
  • Ungenügende Bewegung
  • Zu wenig Freude & Frohsinn
  • Hoher Energieverbrauch
  • Fehlende Ruhe & Besinnung

Was kommt nach dem Burn-out?

Nach einer erfolgreichen Burnout-Therapie gilt es, die während der Behandlung und der Burnout-Beratung erlernten Strategien im Alltag beizubehalten und sich regelmäßig Auszeiten für Geist und Seele zu nehmen. Sollte dies im ursprünglichen Unternehmen oder im ausgeübten Beruf nicht möglich sein, müssen unter Umständen neue Wege gegangen werden, um der Burnout-Falle zu entkommen. So ist es kein Geheimnis, dass Menschen in helfenden Berufen besonders burnout-gefährdet sind. Nicht immer wird es einfach sein, den neu eingeschlagenen Kurs konstant beizubehalten, da andere Menschen dem Thema Burnout und einer veränderten Lebensweise mitunter eher kritisch gegenüberstehen. Schließlich bedeutet eine erfolgreiche Burnout-Prävention, zunächst auf sich selbst zu hören und anderen gegenüber auch mal Nein zu sagen. Bei Schwierigkeiten in der Übergangszeit kann ein Burnout-Berater oder Burnout-Coach zur Unterstützung hinzugezogen werden.

Wie lässt sich das Burnout-Syndrom vermeiden?

Am einfachsten ist es, ein drohendes Burnout gar nicht erst entstehen zu lassen und durch eine bewusste Lebensweise von vornherein Ausgleich zu schaffen. Eine kritische Bestandsaufnahme der Ist-Situation hilft, den Hebel rechtzeitig umzulegen und für eine stabile Work-Life-Balance zu sorgen. So sollte neben dem Beruf unbedingt ausreichend Zeit für Familie, soziale Kontakte und Hobbies verbleiben. Ebenso tragen Entspannungsmethoden wie autogenes Training und Progressive Muskelentspannung zum Stress Abbauen bei. Eine kognitive Verhaltenstherapie kann sehr ängstliche und selbstkritische Menschen dabei unterstützen, den Alltag besser zu bewältigen.

Diagnose Burnout – Was nun?

Der erste Schritt ist es, sich über die Ursachen des Burnout-Syndroms klar zu werden, das Fortschreiten des Burnout-Prozesses zu verhindern und die innere Balance wiederherzustellen. In unserer Burnout-Klinik und unserer Burnout-Praxis erhalten Sie eine natürliche und ganzheitliche Burnout-Behandlung, die ausgleichend auf innere Defizite und seelische Störungen wirkt und zu einer Regeneration von Kraft und Leistungsfähigkeit führt. In Gersfeld gelegen, sind Klinik und Praxis für Patienten der Landkreise Fulda, Bad Neustadt, Meiningen und Bad Salzungen gut und schnell zu erreichen. Burnout-Betroffene aus Gelnhausen, Hanau, Offenbach, Frankfurt am Main und Kassel fahren über die A66 bzw. A7 und sind innerhalb von nur einer Stunde vor Ort. Kurzfristige Termine für ein Erstgespräch sind möglich.