Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen nehmen in Deutschland zu. Dazu zählen Rheuma, Allergien, Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto oder Basedow, Neurodermitis oder chronisch-entzündliche Darmerkrankungen.

Während die Schulmedizin Autoimmunerkrankungen in der Regel durch Unterdrückung des Immunsystems (Z.B. mit Cortison) behandelt, versucht man in der Naturheilkunde das Immunsystem zu modulieren und auszubalancieren. Hilfreich sind eine Entlastung des Lymphsystems und der Entgiftungsorgane (s.a. Dauerbrause, Leberwickel, Fussreflexzonenmassage) , Sauerstofftherapien,  Resonanztherapie oder auch Eingenbluttherapien.

Auch die Ernährung muss umgestellt werden, bestenfalls nach einem Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Sie sollte allergenarm sein, viel Obst und Gemüse und wenig tierisches Eiweiß enthalten. Auf einen geopathisch unbelasteten Schlafplatz sollte ebenfalls geachtet werden.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unseren Therapien? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Telefonischer Direktkontakt +49 (0)6654 - 160

Sie haben Interesse an unserem Angebot? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontakt aufnehmen