FACHARTIKEL

Das Säure-Basen-Gleichgewicht

Als Patienten, die gesund leben, und als Ärzte, die jahrelang intensive Naturheilkunde betreiben, wundern wir uns immer wieder, dass wir trotz aller Bemühungen vielen Patienten nicht richtig helfen können. Die Gesundheit lässt sich oft nicht völlig wiederherstellen, so dass man sich fragen muss, warum uns hier so enge Grenzen gesetzt sind. Denn Alter, Wetter und Stress sind Faktoren, die nicht von sich aus zur Krankheit führen. Es muss daneben noch andere äußerst wichtige Teilursachen geben. Ein ganz wesentlicher Faktor in der Erhaltung der Gesundheit ist das SÄURE-BASEN-GLEICHGEWICHT.

Wir verstehen darunter, dass im Blut, in der Lymphe und im Gewebe ein Gleichgewicht zwischen den Säuren und Basen herrscht. Wir gehen davon aus, dass Gesundheit besteht, solange dieses Gleichgewicht vorhanden ist, und Krankheit entstehen, wenn das Gleichgewicht sich nach der einen oder anderen Richtung verschiebt.
Der Begriff des „Säure-Basen-Gleichgewichtes“ existiert in der üblichen Medizin nur im Hinblick auf die Zusammensetzung des Blutes. Dabei muss man davon ausgehen, dass das Blut ganz leicht alkalisch ist und dass ein Übermaß an Säuren im Blut sofort durch Bereitstellung von Basen neutralisiert wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: SaureBasenGleichgewicht


Kontakt:

Schlosspark-Klink Dr. von Rosen
Fachklinik für naturgemäße Gesamtmedizin
Fritz-Stamer-Straße 11
36129 Gersfeld/Rhön 
Tel 06654 ∙ 160
Fax 06654 ∙ 1663
E-Mail: info@dr-von-rosen.de
Web: www.dr-von-rosen.de

FACHARTIKEL

Hier erfahren Sie mehr über die Naturheilkunde allgemein oder spezielle Behandlungsmethoden.