Professoren und Spezialisten behandeln Krankheiten, Hausärzte behandeln Kranke

Beispiel 1:

Die Ehefrau wirkte am Telefon etwas verzweifelt, weil der Urologieprofessor ihrem 75-jährigen Mann dringend zu einem suprapubischen Blasenkatheter geraten hatte. Er hatte eine Blasenentleerungsstörung (sog. Überlaufblase) mit einem Restharn von 250 ml festgestellt. Sämtliche bisherigen Medikamente hatten keine Verbesserung gebracht.
Nach nur 1 x Colonhydrotherapie und 1 x Fußreflexzonentherapie lag der Restharn bei 60 ml und der Professor meinte, dass jetzt kein Katheter mehr notwendig sei.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unseren Therapien? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Telefonischer Direktkontakt +49 (0)6654 - 160

Sie haben Interesse an unserem Angebot? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontakt aufnehmen